Über Ionisation

Das komplexe physikalische Phänomen macht die Arbeitsumgebung frischer und sauberer.

Ionisation ist ein physikalisches Phänomen. Es entsteht zum Beispiel durch Blitzschlag oder Reibung, wenn statische Elektrizität erzeugt wird. Kurz gesagt, Ionisation verändert die elektrische Ladung eines Staubpartikels. Dadurch binden sich die Staubpartikel an Wassermoleküle in der Luft. Sie werden schwer und fallen mit Staub und allem zu Boden. Durch diesen physikalischen Prozess werden Staubpartikel effektiv aus der Luft entfernt. Bei Freshlight ist es uns gelungen, einer Lampe die Technologie der Ionisierung hinzuzufügen. Dies hat zu einer sehr praktischen und erschwinglichen Lösung für die Luftreinigung in jeder Situation und an jedem Arbeitsplatz geführt.
In vielen Ländern wird diese Technologie auch in Krankenhäusern und Operationssälen eingesetzt. Bakterien, Viren und Pilze werden ebenfalls durch Ionisation an Wasser gebunden und verschwinden am Boden. Bei der Ionisation werden diese sogenannten Krankheitserreger auch durch wechselnde elektrische Ladungen unschädlich gemacht. Auch Allergiker profitieren von der Ionisierung. Die reine Luft verursacht im Allgemeinen weniger Lungenprobleme.